News

© Beimann Cineastic 2020

Coming soon...

Dieses Jahr ist Weihnachten anders. Mutti ist tot und die Geschwister Brandt versuchen das Beste aus der Situation zu machen. Alle auf ihre Weise. Denn ein letztes Mal können sie ja nochmal zusammen feiern, oder?

Der Film "Auf und Ableben" (Regie: Luise Brinkmann / Deutschland 2020 / 47 Min.) hatte seine Weltpremiere auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis 2020 und lief zuletzt beim Achtung Berlin – new berlin film award 2020. Der Film war jeweils nominiert für den besten mittellangen Film. Die Musik stammt von David Scheler.

Egal welcher Abstammung, ob weiblich, männlich oder divers, fünf Jahre alt oder 106. Die Menschen, die der Fotograf Thomas Kierok in seinem Projekt "ONE" porträtiert, eint ein unübersehbares Detail: der Mund-Nasen-Schutz, omnipräsentes Symbol für die Ambivalenz von Selbstisolation und Solidarität im Kampf gegen die Pandemie. "Es scheint, als würde uns die Maske noch eine längere Zeit begleiten," stellt ze.tt-Redakteur Philipp Kienzl in seinem Kommentar zum Projekt fest. Die Musik zur Videoarbeit schuf David Scheler.

© Naomi Kantor | ifs Köln

Malki, eine junge israelische Frau, hat mit ihrem neuen Leben in Deutschland zu kämpfen. Ein mysteriöses Katz- und Mausspiel mit einem Fremden mündet in eine seltene Freundschaft.

Mit dem Film "Es war schön" (Deutschland 2018 / 24 Min.) schloss die Regisseurin Naomi Kantor ihr Studium an der ifs köln ab. Die Filmmusik stammt von David Scheler.

© 2018 CollaboratorsFilms

"Hotel Auschwitz" ist eine bitterböse Tragikomödie über eine Gruppe von Theaterleuten, deren individuelle Sehnsüchte nach Nähe, Macht und Erfolg ihrem eigentlichen Ziel, sich künstlerisch mit dem Holocaust auseinanderzusetzen, im Wege stehen. Der Debütfilm von Cornelius Schwalm hatte seine Weltpremiere auf dem Achtung Berlin Filmfestival 2018.

Auffällig sind auch die recht bemerkenswerte Kameraführung [...] sowie die eigens für den Film komponierte Musik von David Scheler.

Stefan Bock, Kultura Extra

© Sebastian Eichelberger

Die Theaterperformance/-Installation HUMANMACHINE der Performance-Künstlerin und Regisseurin Despina Kapetanaki hatte am 15. Februar 2018 ihre Premiere in den UFER_STUDIOS für zeitgenössischen Tanz in Berlin-Wedding. David Scheler stellte hierfür die 3-stündige Musik- und Klangkulisse her.

Der Trailer zur Serie "Escape" von Wesley TC Howard mit der Original-Filmmusik von David Scheler wurde Anfang Februar 2018 erstmals auf dem Snowdance Filmfestival präsentiert.

© Studienstiftung des deutschen Volkes

Am 4. August 2017 wurde David Schelers Komposition "Das Cello - Solostück für zwei Cellisten und ein Violoncello" im Rahmen der Musikakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes 2017 in Brixen, Südtirol uraufgeführt. In dem Stück mit szenischen Elementen macht ein kriegstraumatisiertes Cello seinem neuen Besitzer das Üben schwer. Mitwirkende: Hans-Henning Ginzel und Andreas Hösl (Violoncello), Annette Behr-König (Violine), Konrad Viebahn (Bratsche), Vanessa Zuber und Frederik Bous (szenische Unterstützung). Die Inszenierung übernahm der Komponist selbst, die musikalische Leitung Prof. Moritz Eggert.

Er ist hässlich. Sie ist blind. Das perfekte Paar! Regisseur Tom Lass beauftragte mit der Herstellung der Musik zum offiziellen Trailer seines neuen Kinofilms "Blind & Hässlich" (Produktion: SHPN3 / Lass Bros / ZDF) David Scheler. Der Film hatte seine Weltpremiere auf dem Filmfest München 2017 in der Reihe "Neues Deutsches Kino" und wurde mit dem Preis der internationalen Filmkritik (FIPRESCI) ausgezeichnet.

© Filmstandbild / Achtung Berlin

"Von Blauschimmelkäse träumt man mehr." Der Film "Milch kaputt 3 Papier" (Regie: Tim Kochs, Produktion: DFFB/RBB) gewinnt beim Achtung Berlin Festival 2017 den new berlin film award in der Kategorie "Mutigster Kurzfilm". David Scheler schuf die Filmmusik sowie sämtliche Filmsongs.

Seine Premiere hatte der Film im Januar 2017 auf dem Filmfestival Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken. Er wurde im Juli 2017 im RBB Fernsehen ausgestrahlt und war im Herbst 2017 auf dem Sose International Film Festival in Armenien zu sehen.

Musik

David Schelers Portfolio auf Soundcloud:

Künstlerprofil

David Scheler lebt und arbeitet in Berlin als Komponist, Musikproduzent, Produktmanager und Dozent. Seine musikalischen Wurzeln reichen bis in seine früheste Kindheit zurück: Als Sohn einer Flötistin und eines Opernsängers wuchs er umgeben von Musik auf und entwickelte eine natürliche Intuition für das Zusammenspiel zwischen Musik, Narration und szenischer Darstellung. Zu seiner intensiven künstlerischen Förderung gehörte neben unzähligen Opernbesuchen eine klassische Klavierausbildung, langjährige Stimmbildung und eine Gitarrenausbildung. Bereits als Jugendlicher beschäftigte er sich autodidaktisch mit Komposition, Tontechnik und Musikproduktion und professionalisierte dies während seines Studiums an der TU Braunschweig (Elektrotechnik / Musik mit Schwerpunkt Konzertgitarre / englische Sprachwissenschaft). Den Weg zum Film fand er über verschiedene Tätigkeiten bei Fernsehfilm- und Filmhochschulproduktionen und hat seither zahlreiche lebendige und eingängige Musiken für Film, Theater und Werbung geschrieben.

Im Mittelpunkt David Schelers Arbeit steht der intensive Dialog mit der Regisseurin oder dem Regisseur zur gemeinsamen Erarbeitung einer musikalischen Sprache für das jeweilige Werk. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Psychologie der Figuren und dem exakten Timing vom großen Spannungsbogen bis hin zum einzelnen Frame.

Referenzen